Besuch in der Modellregion : Johann Wadephul: Warum das „coole“ Eckernförde die Verlängerung verdient hat

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 10:15 Uhr

shz+ Logo
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Johann Wadephul (r.) verschaffte sich bei einem Rundgang mit Touristikchef Stefan Borgmann und der Eckernförder CDU-Fraktionsvorsitzenden und Hotelbetreiberin Katharina Heldt einen Überblick über das Geschehen in der Modellregion Eckernförde.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Johann Wadephul (r.) verschaffte sich bei einem Rundgang mit Touristikchef Stefan Borgmann und der Eckernförder CDU-Fraktionsvorsitzenden und Hotelbetreiberin Katharina Heldt einen Überblick über das Geschehen in der Modellregion Eckernförde.

CDU-Bundestagsabgeordneter lobt Professionalität der Organisatoren und Verantwortungsgefühl der Bürger und Urlauber.

Eckernförde | „Das ist schon recht cool hier“, sagte Johann Wadephul, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde, Freitagmittag nach einem Rundgang durch Eckernförde über die Stadt, die mutig die Initiative ergriffen und sich als touristische Modellregion geöffnet hat. Und es funktioniert. Davon hat sich auch Wadephul überzeugen können, „auc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen