Kritik an Bürgerinitiative : Bürgermeister Röhl, FWGF, SPD und SSW wehren sich

DSC_1119.JPG von 18. März 2021, 15:22 Uhr

shz+ Logo
Hans-Georg Kruse (SSW), Ursula Schwarzer (SPD), Bürgermeister Rainer Röhl (FWGF) und Dr. Reiner Herzog (FWGF, v. l.) auf der Fläche östlich der Krogkoppel. Eine Bebauung ist zunächst auf der Hälfte der Fläche vorgesehen.
Hans-Georg Kruse (SSW), Ursula Schwarzer (SPD), Bürgermeister Rainer Röhl (FWGF) und Dr. Reiner Herzog (FWGF, v. l.) auf der Fläche östlich der Krogkoppel. Eine Bebauung ist zunächst auf der Hälfte der Fläche vorgesehen.

Bürgermeister Rainer Röhl (FWGF) sowie SPD und SSW stufen viele Behauptungen der Bürgerinitiative als falsch ein.

Fleckeby | Aktuell ist die Fleckebyer Bürgerinitiative „Unser schönes Dorf“ in der Gemeinde unterwegs und sammelt Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen das geplante Neubaugebiet in Götheby östlich Krogkoppel. Ihr Ziel ist die Erreichung eines Bürgerbescheids, um die Beschlüsse der Gemeindevertretung aufzuheben (wir berichteten). Lesen Sie hier die Beweg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen