Kreiskultur Fleckeby : Neues Projekt soll das kulturelle Leben im Dorf fördern

Avatar_shz von 30. August 2021, 11:55 Uhr

shz+ Logo
Elf Fleckebyer nahmen an dem Workshop von Frank Schütt (l.) und Gabriele Schuchardt (r.) von der Rendsburger Volkshochschule Ring zum Projekt Kreiskultur teil.
Elf Fleckebyer nahmen an dem Workshop von Frank Schütt (l.) und Gabriele Schuchardt (r.) von der Rendsburger Volkshochschule Ring zum Projekt Kreiskultur teil.

Nach Sehestedt und Kosel soll jetzt auch in Fleckeby die Kreiskultur etabliert werden. Auf diese Weise sollen junge und ältere Akteure näher zueinander finden und neue Potenziale entwickeln können.

Fleckeby | In dem Alukoffer, den Frank Schütt von der Volkshochschule Rendsburger Ring, zum „Pop-up-Café“ mitbringt, liegen bunte Moderationskarten in verschiedenen Formen und Größen. Sie sollen den elf Teilnehmern helfen, die Anliegen und Bedürfnisse, die in Fleckeby im Rahmen des Kreiskultur-Projekts angegangen werden sollen, zu erarbeiten. Gemeinsam mit Gabrie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen