Neues Krippenangebot in Kosel : Im Kindernest können sich U3-Kinder jetzt wohlfühlen

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 04. August 2021, 12:45 Uhr

shz+ Logo
Auch die Großen fühlen sich im neuen U3-Krippenraum in der Alten Schule wohl. Carolin Kühnelt (v.r.) leitet die Gruppe für den Verein Pädiko und stellt den Raum Bürgermeister Hartmut Keinberger, Ingo Wilde und Ina Möbius vor.
Auch die Großen fühlen sich im neuen U3-Krippenraum in der Alten Schule wohl. Carolin Kühnelt (v.r.) leitet die Gruppe für den Verein Pädiko und stellt den Raum Bürgermeister Hartmut Keinberger, Ingo Wilde und Ina Möbius vor.

Ab sofort stehen in Kosel fünf neue Krippenplätze in der Alten Schule zur Verfügung. Die Gemeinde hat die Räume dafür für rund 40.000 Euro hergerichtet. Der Verein Pädiko betreibt die Krippe im Auftrag der Kommune.

Kosel | Rund ein Jahr, nachdem sich im Juli 2020 zahlreich junge Mütter für zusätzliche Krippenplätze für U3-Kinder in Kosel stark machten, konnte in dieser Woche eine institutionelle Tagespflegegruppe in Regie des Vereins Pädiko den Betrieb des „Koseler Kindernests“ aufnehmen. In der Alten Schule hat die Gemeinde für den externen Anbieter für rund 40.000 Euro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen