Ahlefeld-Bistensee : Schutzsuche im hohen Gras: Drohnentechnik bewahrt Kitze vor sicherem Mähtod

Avatar_shz von 13. Juli 2021, 09:11 Uhr

shz+ Logo
Tanja Perner ist zweite Vorsitzende des Vereins Kitzrettung Hüttener Berge und dort als Läuferin tätig. Das heißt, sie spürt das Kitz nach Anweisungen des Drohnenpiloten auf.
Tanja Perner ist zweite Vorsitzende des Vereins Kitzrettung Hüttener Berge und dort als Läuferin tätig. Das heißt, sie spürt das Kitz nach Anweisungen des Drohnenpiloten auf.

Seit zwei Jahren gibt es den Verein „Kitzrettung Hüttener Berge“. Die ehrenamtlichen Mitglieder sind von Mai bis Mitte Juli im Einsatz, um Jungtiere auf den Wiesen aufzuspüren. 374 Kitze wurden 2021 bereits gefunden.

Ahlefeld-Bistensee | Erst wenige Wochen alt, leben Rehkitze äußerst gefährlich, wenn sie sich auf landwirtschaftlich genutzten Flächen aufhalten. Sehr oft sind sie mit ihrem Muttertier auf Wiesen anzutreffen, in denen das Gras hochsteht. Ist die Ricke unterwegs und lässt ihren Nachwuchs allein, duckt dieses sich bei Gefahr so tief in das Gras, dass es nicht zu sehen ist. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen