Rendsburg-Eckernförde : Weniger Mitglieder, weniger Einnahmen: Kirchenkreis auf der Suche nach Lösungen

Arne_Peters-8499.jpg von 27. Mai 2021, 16:30 Uhr

shz+ Logo
Die Pröpste Matthias Krüger (links) und Sönke Funck vor der St.-Nicolai-Kirche Eckernförde. Auf der ersten digitalen Synode des Kirchenkreises stoßen sie am Sonnabend überlebenswichtige Themen für die Kirche an.
Die Pröpste Matthias Krüger (links) und Sönke Funck vor der St.-Nicolai-Kirche Eckernförde. Auf der ersten digitalen Synode des Kirchenkreises stoßen sie am Sonnabend überlebenswichtige Themen für die Kirche an.

Der Kirchenkreis hat einen Transformationsprozess ins Leben gerufen, bei dem Inhalt und Strukturen auf den Prüfstand kommen. Er steht bei der ersten digitalen Synode am Sonnabend auf der Tagesordnung.

Rendsburg-Eckernförde | Die Kirche steht vor großen Herausforderungen: Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern sich, die Zahl der Mitglieder sinkt und damit auch die Einnahmen aus der Kirchensteuer. Bestehende Strukturen und Angebote werden auf den Prüfstand gestellt und Möglichkeiten für Reformen gesucht. Der Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde hat deshalb einen Tran...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen