Gettorf : Deswegen versteht der Hotelier Malte Kock behördliche Anordnungen nicht immer

Avatar_shz von 27. April 2021, 08:40 Uhr

shz+ Logo
Malte und Nina Christin Kock haben im vergangenen Jahr die Geschäftsführung des Hotels Stadt Hamburg übernommen und haben massive Umsatzeinbußen zu beklagen.
Malte und Nina Christin Kock haben im vergangenen Jahr die Geschäftsführung des Hotels Stadt Hamburg übernommen und haben massive Umsatzeinbußen zu beklagen.

Die CDU lud zum virtuellen Austausch mit den Gewerbetreibenden ein. Der HGV übte Kritik an Politik und Verwaltung.

Gettorf | Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Monaten auch Gettorfer Gastronomen mit voller Wucht getroffen. So zum Beispiel Malte Kock, der mitten in der Pandemie die Geschäftsführung des Hotels „Stadt Hamburg“ übernommen hat und der bereits in diesem Jahr 90 Prozent Umsatzeinbußen beklagt. Nicht nur seine Nöte und seine Erfahrungen waren Thema einer vir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen