Handarbeitskreis : Handarbeit und Herzenswärme: Darum sind die Handarbeitsdamen so wichtig für Eckernförde

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 08:31 Uhr

shz+ Logo
Spendenübergabe mit Abstand und Maske: v.l.n.r. in der vorderen Reihe Ulrike Fehlberg (Handarbeitskreis), Ulla Engel (Schule am Noor), Erika Schwedler (Handarbeitskreis), hintere Reihe Michael Babka (Lebenshilfe Eckernförde), Holger Bohrmann (Pestalozzischule), Volker Möller (Verein der Freunde und Förderer Damp)
Spendenübergabe mit Abstand und Maske: v.l.n.r. in der vorderen Reihe Ulrike Fehlberg (Handarbeitskreis), Ulla Engel (Schule am Noor), Erika Schwedler (Handarbeitskreis), hintere Reihe Michael Babka (Lebenshilfe Eckernförde), Holger Bohrmann (Pestalozzischule), Volker Möller (Verein der Freunde und Förderer Damp)

Der Handarbeitskreis hat wieder gestrickt, gehäkelt und genäht - und spendet 10.000 Euro für soziale Zwecke.

Eckernförde | Das vergangene Jahr hat auch den zehn fleißigen Damen vom Handarbeitskreis eine Menge abverlangt. Es konnten weder gemeinsame Strick- oder Häkelnachmittage stattfinden, noch konnten die vielen in Handarbeit entstandenen Stücke wie gewohnt auf den traditionellen Basaren in der Pestalozzischule oder in der Ostseeklinik Damp angeboten und verkauft werden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen