Ratsversammlung : Eckernförde macht auch im Corona-Jahr 2020 ein Haushaltsplus von 1,77 Millionen Euro

Avatar_shz von 18. September 2021, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Eckernförde verzeichnet 2020 mit 1,77 Millionen Euro erneut einen positiven Jahresabschluss.
Eckernförde verzeichnet 2020 mit 1,77 Millionen Euro erneut einen positiven Jahresabschluss.

Trotz angespannter Corona-Lage hat Eckernförde 2020 erneut ein positives Jahresergebnis erzielt. Bürgermeister Jörg Sibbel wies gleichzeitig darauf hin, dass man den Weg der Haushaltskonsolidierung nicht verlassen dürfe.

Eckernförde | Die Stadt ist finanziell gesund, kommt ohne Kredite über die Runden und erwirtschaftet ihre Investitionen selbst. Das sind die Kernaussagen von Bürgermeister Jörg Sibbel bei der Vorstellung des Jahresabschlusses des Haushalts 2020. Die Abrechnung erbrachte einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,77 Millionen Euro. 13,9 Millionen Euro Gesamtüberschuss ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen