Gettorf : Initiative Pro Bürgerpark befürchtet Blockheizkraftwerk durch die Hintertür

DSC_1119.JPG von 22. November 2021, 16:25 Uhr

shz+ Logo
Geschäftsführer Martin Lass (r.) der Firma BioEnergie, hier mit Betriebsleiter Matthias Wegener auf einer Baustelle in Tüttendorf, hat die Fläche auf dem Gettorfer Friedhof von der Kirchengemeinde gepachtet und möchte dort ein Blockheizkraftwerk in Nachbarschaft zum Bürgerpark errichten.
Geschäftsführer Martin Lass (r.) der Firma BioEnergie, hier mit Betriebsleiter Matthias Wegener auf einer Baustelle in Tüttendorf, hat die Fläche auf dem Gettorfer Friedhof von der Kirchengemeinde gepachtet und möchte dort ein Blockheizkraftwerk in Nachbarschaft zum Bürgerpark errichten.

Auf der Einwohnerversammlung am Mittwoch, 24. November, informiert die Klimaschutzagentur des Kreises über das Thema Nahwärmenetz. Die IPB plädiert für einen offenen Dialog der Gemeinde über die Klimazukunft.

Gettorf | Die Wärmegewinnung für die Gettorfer Haushalte ist ein Thema auf der Einwohnerversammlung am Mittwoch, 24. November, im KuBiZ, Süderstraße 76. Beginn ist um 19 Uhr. Mit Blick auf die aktuelle Corona-Pandemie-Situation erklärt Bürgermeister Hans-Ulrich Frank, dass die Einwohnerversammlung unter der 3G-Regelung stattfinden wird. Klimaschutzagentur re...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen