Spende an „Team Doppelpass“ : Gemüsehof Hühnerland: 1500 Euro zur Erfüllung von Wünschen krebskranker Kinder

Avatar_shz von 25. November 2021, 18:48 Uhr

shz+ Logo
Jutta Petersen vom Gemüsehof Hühnerland konnte Dirk Illig vom Team Doppelpass mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro überraschen – so viel wie noch nie zuvor.
Jutta Petersen vom Gemüsehof Hühnerland konnte Dirk Illig vom Team Doppelpass mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro überraschen – so viel wie noch nie zuvor.

Der Gemüsehändler auf dem Eckernförder Wochenmarkt spendet jedes Jahr den Erlös seines Bücherflohmarkts sowie Trinkgeld und Spenden der Kunden. Das Team Doppelpass ermöglicht den Kindern mit dem Geld einen Herzenswunsch.

Eckernförde | Der Gemüsehof Hühnerland hat 1500 Euro für das „Team Doppelpass“ aus Nortorf gespendet. Das Geld kam durch Spenden der Kunden zusammen, es war so viel wie nie zuvor. Das Team Doppelpass ermöglicht damit krebskranken Kindern Herzenswünsche. Weiterlesen: Bücherflohmarkt: Eckernförder Gemüsehändlerin Jutta Petersen spendet Erlös für krebskranke Kinder Bücherflohmarkt am Gemüsestand des Wochenmarkts An jedem Mittwoch und Sonnabend steht der Gemüsehof aus Holzdorf mit seinem Stand auf dem Eckernförder Wochenmarkt. Äpfel, Tomaten und Karotten gibt es hier – und auch noch etwas fürs Gemüt: einen kleinen Bücherflohmarkt, der immer wieder von Mitarbeitern und Kunden aufgefüllt wird. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Auch die Einnahmen aus dem Verkauf eigener Äpfel fließen ein – und die Trinkgelder, die das Team um Jutta Petersen von den Kunden erhält. Um einiges aus der eigenen Tasche aufgestockt, sind auf diesem Wege 1500 Euro zusammengekommen – so viel, wie bisher noch nie. Man merkt, dass sich die Kinder in der Coronazeit Hobbys für draußen gesucht haben. Das „Team Doppelpass“ ist ein gemeinnütziger Verein, der an Krebs erkrankten Kindern Freude schenkt. „Wir arbeiten eng mit dem UKSH in Kiel und der Kinderkrebsstation in Lübeck zusammen“, erklärt Vereinsmitglied Dirk Illig. „Man merkt an den Wünschen wie Kettcar, Fernglas oder Kamera, dass sich die Kinder in der Coronazeit Hobbys für draußen gesucht haben. Aber natürlich sind weiterhin auch Laptops und Handys aktuell.“ Gut kam im Herbst der Besuch des Hansaparks mit rund 250 Kindern an. „Früher konnten wir auch mal eine Ferienfreizeit erfüllen, aber das ist wegen Corona jetzt nicht möglich. Aber wir versuchen, das mit einem Tagesausflug wieder wettzumachen.“ Über 200 Wünsche schon erfüllt Seit 2007 gibt es den Verein, über 200 Wünsche konnten die etwa zehn aktiven Mitglieder seither erfüllen. Für Jutta Petersen eine tolle Sache. Sie ist selbst gelernte Erzieherin und hat lange mit kranken Kindern zusammengearbeitet. www.team-doppelpass.de ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen