Kosel : So könnte ein neues Baugebiet in der Gemeinde an der Schlei aussehen

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 01. April 2021, 17:50 Uhr

shz+ Logo
Kosel treibt seine Vorarbeiten für ein mögliches Neubaugebiet voran. Dabei soll im weiteren Verlauf der Planung auch um die Möglichkeit des Einsatzes eines Kalte-Nahwärme-Netzes, oder eines anderen nachhaltigen Wärmeversorgungssystems, geprüft werden. Hier zu sollen noch weitere Infoveranstaltungen folgen.
Kosel treibt seine Vorarbeiten für ein mögliches Neubaugebiet voran. Dabei soll im weiteren Verlauf der Planung auch um die Möglichkeit des Einsatzes eines Kalte-Nahwärme-Netzes, oder eines anderen nachhaltigen Wärmeversorgungssystems, geprüft werden. Hier zu sollen noch weitere Infoveranstaltungen folgen.

Östlich des Schmiederedders könnten Häuser entstehen. Aktienkauf wird abgelehnt, die B-Planung für Koselfeld beendet.

Kosel | 39 Wohneinheiten können in Kosel bis 2030 noch gebaut werden. Das sieht die Landesentwicklung für den Ort nahe Eckernförde vor. Für die Mehrheit des Koseler Gemeinderates unter Vorsitz von Bürgermeister Hartmut Keinberger (CDU) könnte ein Teil der Einheiten auf einer Fläche östlich des Schmiederedders entstehen. Das Areal würde dann vermutlich über de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen