Imland-Klinik Eckernförde : Führendes SPD-Trio fordert Erhalt der Geburtshilfe sowie der Grund- und Notfallversorgung

Avatar_shz von 13. Januar 2022, 14:31 Uhr

shz+ Logo
Die Imland-Klinik Eckernförde in der Schleswiger Straße mit dem Hauptgebäude aus den 1960-er Jahren und dem modernen Anbau des Gelenkzentrums (vorn). Es hat sich ein Sanierungsstau aufgebaut, der nur mit Hilfe des Landes abgebaut werden kann. Die SPD Rendsburg-Eckernförde fordert den Erhalt der Klinik mitsamt Geburtshilfe sowie einer Grund- und Notfallversorgung.
Die Imland-Klinik Eckernförde in der Schleswiger Straße mit dem Hauptgebäude aus den 1960-er Jahren und dem modernen Anbau des Gelenkzentrums (vorn). Es hat sich ein Sanierungsstau aufgebaut, der nur mit Hilfe des Landes abgebaut werden kann. Die SPD Rendsburg-Eckernförde fordert den Erhalt der Klinik mitsamt Geburtshilfe sowie einer Grund- und Notfallversorgung.

Iris Ploog, Sönke Rix und Thomas Losse-Müller fordern den Erhalt des Imland-Klinikstandorts Eckernförde mitsamt der Geburtshilfe und einer Grund- und Notfallversorgung.

Eckernförde | Imland-Geschäftsführer Markus Funk wird am kommenden Sonnabend in Rendsburg der Öffentlichkeit die Medizinstrategie zur Neuausrichtung der Imland-Klinik vorstellen. Im Vorfeld haben sich die Verantwortlichen der SPD in Rendsburg-Eckernförde positioniert, geleitet von der Grundüberzeugung: „Die Menschen im ganzen Kreisgebiet müssen sich auf eine gute, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen