Karin Kunze gibt ihr Amt ab : Parkinson-Selbsthilfegruppe Eckernförde sucht neue Leitung

Arne_Peters-8499.jpg von 10. Juni 2021, 17:24 Uhr

shz+ Logo
Eine freundliche Truppe: die Mitglieder der Parkinson-Selbsthilfegruppe im Sommer 2020 (ohne Maskenpflicht). Dritte von links: Karin Kunze.
Eine freundliche Truppe: die Mitglieder der Parkinson-Selbsthilfegruppe im Sommer 2020 (ohne Maskenpflicht). Dritte von links: Karin Kunze.

Wenn sich kein Nachfolger findet, muss sich die Eckernförder Gruppe auflösen und ihre Mitglieder nach Rendsburg gehen. Für das Amt sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

Eckernförde | Die Parkinson-Selbsthilfegruppe Eckernförde sucht eine neue Leitung. Der Aufwand ist überschaubar, doch findet sich seit langem niemand, der die Aufgabe übernehmen möchte. „Wenn das so weiter geht, muss die Gruppe aufgelöst werden und sich die Eckernförder der Rendsburger Gruppe anschließen“, sagt Karin Kunze. Die 78-Jährige hat die Aufgabe übernommen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen