Eckernförde : Entwarnung: Keine Schäden durch Gewitterfront und Starkregen

DSC_1119.JPG von 06. August 2021, 19:38 Uhr

shz+ Logo
Im Kakabellenweg sammelte sich durch den Starkregen sehr schnell das Wasser. Das Foto wurde vom Beifahrersitz aus aufgenommen. Die Feuerwehr sah keine Bedrohung.
Im Kakabellenweg sammelte sich durch den Starkregen sehr schnell das Wasser. Das Foto wurde vom Beifahrersitz aus aufgenommen. Die Feuerwehr sah keine Bedrohung.

Am späten Freitagnachmittag zog eine schwere Gewitterfront auch über das Ostseebad hinweg. Größere Wassermengen gab es nur im Kakabellenweg. Die Feuerwehr hatte nur einen Einsatz im Wulfsteert.

Eckernförde | Eine schwere Gewitterfront mit Starkregen zog am späten Freitagnachmittag über Eckernförde hinweg. Doch die Freiwillige Feuerwehr Eckernförde gibt Entwarnung: Sie war nur zu einem Einsatz im Wulfsteert unterwegs, wo vermehrt Regenwasser auf einem Balkon war und bereits die Balkontür erreichte. Die Feuerwehr pumpte das Wasser ab, das Problem war beseit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen