Eckernförde räumt auf : Von Autoschlüssel bis zur Zahnspange – 100 Freiwillige sammeln Müll am Strand und im Wasser

Avatar_shz von 23. Juli 2021, 16:08 Uhr

shz+ Logo
Badelatschen, Plastikplanen, leere Flaschen und sogar ein Autoschlüssel gehörten zu den Fundstücken, die von der Jugendgruppe der Kirchengemeinde Borby unter der Leitung von Pastor Jan Teichmann (l.) aus dem Wasser gefischt wurden.
Badelatschen, Plastikplanen, leere Flaschen und sogar ein Autoschlüssel gehörten zu den Fundstücken, die von der Jugendgruppe der Kirchengemeinde Borby unter der Leitung von Pastor Jan Teichmann (l.) aus dem Wasser gefischt wurden.

Am Freitagvormittag startete in Eckernförde die zweite „FlensStrandgut Aktion“ der Flensburger Brauerei gegen die Vermüllung von Strand und Meer. 100 Helfer räumten am Strand sowie auf dem und unter Wasser auf.

Eckernförde | Viele Freiwillige waren es anfangs nicht, die sich am Freitagvormittag am Info-Stand von Lena Guschewski von der Eckernförde Touristik und Marketing GmbH eingefunden hatten, um sich mit Greifer und Eimer für die Müllsammel-Aktion ausstatten zu lassen. Doch es wurden schnell mehr, am Ende waren es rund hundert Freiwillige, die am Eckernförder Strand fü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen