Kinderbetreuung in Kosel : Mütter unzufrieden - Bürger vermissen Informationen

Avatar_shz von 01. April 2021, 15:14 Uhr

shz+ Logo
Eine Kinderbetreuung in der Alten Schule auf Kosten der bisherigen Vereine und Verbände als Nutzer der Räume, das möchten die vier Mütter Jessika Wandrowsky (v.l.), Mareike Petersen, Jana Wichmann und Jaqueline Scheller nicht.
Eine Kinderbetreuung in der Alten Schule auf Kosten der bisherigen Vereine und Verbände als Nutzer der Räume, das möchten die vier Mütter Jessika Wandrowsky (v.l.), Mareike Petersen, Jana Wichmann und Jaqueline Scheller nicht.

Marie-Luise Vogt sammelte 190 Unterschriften. Mütter erwarten ab 2022 Mangel an Ü3-Plätzen. Gemeinde erwägt Kita-Neubau.

Kosel | Die Kinderbetreuung in Kosel sorgt weiter für Unruhe. Wird es eine Institutionelle Krippenbetreuung in der Alten Schule geben, gibt es einen Anbau an der evangelischen Kita, baut die Gemeinde Kosel einen eigenen Kindergarten - viele Fragen, wenig Antworten und Bürger, die sich über fehlende Kommunikation beschweren. Lesen Sie dazu: Koseler Mütter s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen