Kirchensanierung : Goldener Hahn in Kosel gibt sein Rätsel noch nicht preis

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 16. März 2021, 15:27 Uhr

shz+ Logo
Sonst unerreichbar: der Wetterhahn der Koseler St.-Laurentius-Kirche. Architekt Dietrich Fröhler (v.r.) und die Mitglieder des Koseler Kirchengemeinderates, Heinz Meggers und Manfred Radtke, sind beeindruckt von  dem goldenen Vogel.
Sonst unerreichbar: der Wetterhahn der Koseler St.-Laurentius-Kirche. Architekt Dietrich Fröhler (v.r.) und die Mitglieder des Koseler Kirchengemeinderates, Heinz Meggers und Manfred Radtke, sind beeindruckt von dem goldenen Vogel.

Die Arbeiten an der Laurentius-Kirche schreiten voran. Jetzt ist die Turmspitze dran.

Kosel | Die Spannung war groß, als in dieser Woche die Handwerker an der Koseler Kirche den Kirchenhahn und den darunter befindlichen Knopf (Kugel unter dem Hahn) vom Kirchturm holten. „In solchen Knöpfen werden, ähnlich wie bei Grundsteinen, Urkunden oder Erinnerungsstücke eingeschlossen“, erklärt Architekt Dietrich Fröhler, der die umfangreiche Sanierung der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen