Eckernförde : Dehoga demonstriert: Gastronomen wegen Corona-Maßnahmen „vor dem Aus“

Avatar_shz von 27. Januar 2022, 09:32 Uhr

shz+ Logo
Der Dehoga-Ortsverband kritisiert, dass viele Gastronomiebetriebe aufgrund der Corona-Regeln kurz vor dem Aus stünden. Deshalb lädt er zu einer Kundgebung am 31. Januar auf dem Rathausmarkt ein.
Der Dehoga-Ortsverband kritisiert, dass viele Gastronomiebetriebe aufgrund der Corona-Regeln kurz vor dem Aus stünden. Deshalb lädt er zu einer Kundgebung am 31. Januar auf dem Rathausmarkt ein.

Sperrstunde, 2G-Plus und Teilnehmerbegrenzung – der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) kritisiert, dass viele Betriebe aufgrund der Corona-Vorschriften in ihrer Existenz bedroht sind und ruft zu einer Kundgebung auf.

Eckernförde | Der Ortsverband Eckernförder Bucht des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) hat für Montag, 31. Januar, um 16 Uhr eine Kundgebung unter dem Motto „Schluss mit der Salamitaktik“ auf dem Rathausmarkt angemeldet. Weiterlesen: Vorsitzender Frank Dreves befürchtet verschärfte Existenzkrise durch 2G-Plus-Regel Der aktuelle Zustand ist für...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen