Krankenhausstandort : Imland Eckernförde: Kreis-CDU rechnet mit Schließung von Notaufnahme und Geburtshilfe

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 18:34 Uhr

shz+ Logo
Wie soll es mit dem Standort Eckernförde der Imland-Klinik weitergehen? Am Sonnabend wird die Medizinstrategie zur Neuausrichtung der Imland-Klinik vorgestellt.
Wie soll es mit dem Standort Eckernförde der Imland-Klinik weitergehen? Am Sonnabend wird die Medizinstrategie zur Neuausrichtung der Imland-Klinik vorgestellt.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreis, Tim Albrecht, geht davon aus, dass die Imland-Führung am Sonnabend selbst empfehlen wird, die Geburtshilfe und die Notaufnahme in Eckernförde zu schließen.

Eckernförde | Imland-Geschäftsführer Markus Funk wird am Sonnabend in Rendsburg der Öffentlichkeit die Medizinstrategie zur Neuausrichtung der Imland-Klinik vorstellen. Tim Albrecht, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, gibt sich laut einer Pressemitteilung zuversichtlich, dass die Gesundheitsversorgung für die Bürger auch in Zukunft gesichert sein werde. Wei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen