Wohnhaus brennt in Fleckeby : Feuerwehr viereinhalb Stunden im Einsatz: Vermutlich Brandstiftung als Ursache

Avatar_shz von 19. Juni 2021, 11:44 Uhr

shz+ Logo
Unter anderem über die Drehleiter wurden die Löscharbeiten beim Brand in Fleckeby vorgenommen. Das Haus in der Straße im Grund ist dennoch unbewohnbar, verletzt wurde niemand
Unter anderem über die Drehleiter wurden die Löscharbeiten beim Brand in Fleckeby vorgenommen. Das Haus in der Straße im Grund ist dennoch unbewohnbar, verletzt wurde niemand

Vermutlich Brandstiftung sorgte dafür, dass in der Straße Im Grund in Fleckeby ein Haus niederbrannte. Der Einsatz war nur mit Atemschutzgerät möglich, auch ein Fahrzeug mit Drehleiter aus Eckernförde wurde eingesetzt.

Fleckeby | Um 0.28 Uhr erreichte der Notruf die Freiwillige Feuerwehr in Fleckeby. In der Straße Im Grund hatte ein Holzschuppen Feuer gefangen. In diesem lagerten unter anderem Autoreifen. Als diese in Brand gerieten, entwickelte das Feuer eine große Hitze und sprang auf das direkt anliegende Wohnhaus über. Wehren aus Kosel, Bohnert, Güby, Rieseby und Eckern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen