DGB-Ortsverbandsvorsitzender : Horst Kunze gibt DGB-Vorsitz Eckernförde an Bodo Petersen ab

Arne_Peters-8499.jpg von 29. Oktober 2021, 17:27 Uhr

shz+ Logo
Horst Kunze (rechts) hat sein Ehrenamt als DGB-Ortsverbandsvorsitzender abgegeben. Sein Nachfolger ist Bodo Christian Petersen (Mitte). Glückwünsche gab es von Regionsgeschäftsführer Frank Hornschu.
Horst Kunze (rechts) hat sein Ehrenamt als DGB-Ortsverbandsvorsitzender abgegeben. Sein Nachfolger ist Bodo Christian Petersen (Mitte). Glückwünsche gab es von Regionsgeschäftsführer Frank Hornschu.

Horst Kunze hat sein Amt als Vorsitzender des DGB-Ortsverbandes Eckernförde an Bodo Petersen abgetreten. Der DGB setzt sich für gute Arbeitsbedingungen ein sowie für Löhne und Renten, von denen man leben kann.

Eckernförde | Horst Kunze ist Gewerkschafter durch und durch. Seit 1968 ist der heute 70-Jährige Gewerkschaftsmitglied, war von 2006 bis 2018 Vorsitzender von Verdi in Eckernförde und arbeitet seit 1992 auch im Ortsverbandsvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). 2014 wurde er als Nachfolger von Fritz Jahn zum Vorsitzenden des DGB-Ortsverbandes Eckernförde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen