Bewegungspark in Eckernförde : Das hat der künftige First-Class-Skatepark im Schulweg alles zu bieten

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von 26. März 2021, 14:18 Uhr

shz+ Logo
Aus Alt (unten) mach Neu (oben): Erst wird die neue Skateanlage auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Noorufer gebaut, dann wird der alte Skatepark abgerissen. Dort ist später der bau eines Verbrauchermarkts mit Kino-Etage vorgesehen.
Aus Alt (unten) mach Neu (oben): Erst wird die neue Skateanlage auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Noorufer gebaut, dann wird der alte Skatepark abgerissen. Dort ist später der bau eines Verbrauchermarkts mit Kino-Etage vorgesehen.

Die Ratsversammlung hat sich mit großer Mehrheit für die größte und teuerste Ausbauvariante entschieden.

Eckernförde | Eckernförde bekommt einen First-Class-Skatepark – offiziell Bewegungspark mit Skateanlage – am Ufer der Norderhake im Schulweg. Das hat die Ratsversammlung am Donnerstagabend gegen die Stimmen der Grünen und Linken bei zwei weiteren Enthaltungen mit großer Mehrheit entschieden. Die Kosten belaufen sich auf rund 2,2 Millionen Euro. Eine etwas reduziert...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen