Polizei bittet um Vorsicht : Betrüger bringen Opfer in Eckernförde mit neuer Masche um Hunderttausende Euro

Avatar_shz von 10. Januar 2022, 13:31 Uhr

shz+ Logo
Die Polizei rät unter anderem, niemals Kundendaten, Transaktionsnummern, Codes oder Ähnliches herausgeben. Im Zweifelsfall sollte immer der Kundenberater der Hausbank angerufen werden.
Die Polizei rät unter anderem, niemals Kundendaten, Transaktionsnummern, Codes oder Ähnliches herausgeben. Im Zweifelsfall sollte immer der Kundenberater der Hausbank angerufen werden.

Eine neue Betrugsmasche ist in Eckernförde aufgetaucht, der schon vier Leute zum Opfer gefallen sind. Dabei wurden bis zu sechsstellige Beträge abgebucht. Die Täter geben sich als Berater ihrer Hausbank aus.

Eckernförde | In letzter Zeit haben es die Ermittler der Kriminalpolizei Eckernförde vermehrt mit einer neuen Betrugsmasche zu tun. Es ist konkret zu vier Fällen gekommen, bei denen Kunden einen hohen finanziellen Schaden erlitten – bis zu einer sechsstelligen Summe. Weiterlesen: 87-Jährige wird von angeblichen Bauarbeitern in ihrem Haus im Sander Weg bestohlen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen