Klärwerk Waabs : Neue Schalt- und Regeltechnik für 600.000 Euro - steigen jetzt die Abwassergebühren?

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 26. August 2021, 14:49 Uhr

shz+ Logo
Die gesamte Steuerung und Regeltechnik der Teichkläranlage in Waabs muss saniert werden. Ein Aufschub der Arbeiten ist nach Aussage der Amtsverwaltung und eines Fachbüros nicht mehr möglich. Auf dem Foto handelt es sich um die alte Anlage in Revkuhl des Entwässerungsverbands Nordschwansen in Damp .
Die gesamte Steuerung und Regeltechnik der Teichkläranlage in Waabs muss saniert werden. Ein Aufschub der Arbeiten ist nach Aussage der Amtsverwaltung und eines Fachbüros nicht mehr möglich. Auf dem Foto handelt es sich um die alte Anlage in Revkuhl des Entwässerungsverbands Nordschwansen in Damp .

Ersatzteile gibt es für viele der alten Schaltanlagen in der Teichkläranlage nicht mehr. Eine Modernisierung zum Erhalt der Betriebssicherheit ist nötig. Auswirkungen auf die Abwassergebühren sind noch nicht ermittelt.

Waabs | Ausgelegt für 2100 Einwohnergleichwerte muss die Teichkläranlage in Waabs im Sommer Abwasser von bis zu 13.000 Einwohnern und Urlaubern aufnehmen und sachgerecht reinigen. In den Vorjahren wurden schon zahlreiche Druckrohrleitungen und vor allem Pumpenanlagen entlang der Küste und den insgesamt acht Campingplätzen erneuert, um die Entsorgungsicherheit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen