Vertreterversammlung : Eckernförder Bank trotzt Corona und steigert den Gewinn

Arne_Peters-8499.jpg von 17. Juni 2021, 17:35 Uhr

shz+ Logo
Sind zufrieden mit dem Ergebnis des vergangenen Jahres: die Vorstände Frank Nissen (links) und Sönke Saß der Eckernförder Bank.
Sind zufrieden mit dem Ergebnis des vergangenen Jahres: die Vorstände Frank Nissen (links) und Sönke Saß der Eckernförder Bank.

Die Zahlen sind in allen Bereichen gestiegen, die Bank zahlt ihren Mitgliedern eine Dividende von 2,5 Prozent. Durch Corona hat sich das Kundenverhalten massiv verändert: Es ist deutlich weniger Bargeld im Umlauf.

Eckernförde | Die Eckernförder Bank hat die Corona-Pandemie gut überstanden. Obwohl ihre Filialen zwei Monate lang geschlossen waren, liegt sie mit ihrem Jahresergebnis über dem Plan und kann einen über dem Vorjahr liegenden Bilanzgewinn in Höhe von 716.000 Euro ausweisen. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, sagte Vorstand Sönke Saß anlässlich der Vertreter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen