Halloween in Ascheffel : Wo Sensenmann und Gespenster das Gruseln lehren

DSC_1119.JPG von 17. Oktober 2021, 15:09 Uhr

shz+ Logo
Das Helloween-Haus in Ascheffel: Einträchtig sitzt Birgit Kuhrts mit dem Sensenmann auf der Bank vor ihrem Haus. Neele präsentiert Totenkopf und Knochen, während Pierre die Sense und ein Skelett in den Händen hält.
Das Helloween-Haus in Ascheffel: Einträchtig sitzt Birgit Kuhrts mit dem Sensenmann auf der Bank vor ihrem Haus. Neele präsentiert Totenkopf und Knochen, während Pierre die Sense und ein Skelett in den Händen hält.

Seit über einer Woche bereitet sich die Familie Kuhrts auf Halloween am 31. Oktober vor. Von Skeletten über Spinnennetz und Hexen – Haus und Garten werden prachtvoll dekoriert.

Ascheffel | Birgit Kuhrts hat in diesen Tagen alle Hände voll zu tun und ist dankbar über die Unterstützung von Nachbarin Anja und Freundin Nina. Schließlich lässt sich die obligatorische Sense, ohne die kein Sensenmann auskommt, viel besser mit mehreren Händen basteln. Der Sensenmann sitzt bereits fertig auf der Gartenbank vor dem Haus, blickt auf die Straße und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen