Wacken Open Air : Deswegen erstrampelt Armin Baumgart Spenden für den Heavy-Metal-Nachwuchs

Avatar_shz von 20. Juli 2021, 18:12 Uhr

shz+ Logo
Armin Baumgart aus München (v.l.) fährt Deutschlands Grenzen ab und wirbt für Spenden für die Wacken Foundation. Arne Blaschke und Enno Heymann gehören der Stiftung an und begrüßten den Radler auf der Etappe von Kiel nach Kappeln durch den Dänischen Wohld und Schwansen in Eckernförde am Hafen.
Armin Baumgart aus München (v.l.) fährt Deutschlands Grenzen ab und wirbt für Spenden für die Wacken Foundation. Arne Blaschke und Enno Heymann gehören der Stiftung an und begrüßten den Radler auf der Etappe von Kiel nach Kappeln durch den Dänischen Wohld und Schwansen in Eckernförde am Hafen.

Rund 6000 Kilometer wird der Münchner bis Ende August zurücklegen. Bei seiner E-Bike-Tour wirbt er für Spenden an die Wacken Foundation, die Bands fördert. Dienstag macht er von Kiel nach Kappeln Station in Eckernförde.

Eckernförde | Herzhaft beißt Armin Baumgart (54) in ein Matjes-Brötchen. Sehr viel lieber würde der Münchner in ein Leberkäs-Brötchen beißen, doch darauf verzichtet er gerne. Der Heavy Metal- und Hard Rock-Begeisterte ist auf einer Rundreise mit dem Rad durch Deutschland. Am Dienstag machte er auf seiner Etappe von Kiel durch den Dänischen Wohld und Schwan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen