Kirchenweg in Groß Wittensee : Udo Zobott und seine Nachbarn sind vom lauten BHKW genervt und fordern besseren Schallschutz

Avatar_shz von 29. November 2021, 15:36 Uhr

shz+ Logo
Wittenseer BHKW-Gesprächsrunde in vorbildlicher Corona-Manier: Die Anwohner aus dem Kirchenweg suchten das Gespräch mit den Betreibern und den Herstellern des BHKWs, weil diese die Ruhe in dem Wohngebiet massiv stören.
Wittenseer BHKW-Gesprächsrunde in vorbildlicher Corona-Manier: Die Anwohner aus dem Kirchenweg suchten das Gespräch mit den Betreibern und den Herstellern des BHKWs, weil diese die Ruhe in dem Wohngebiet massiv stören.

Viele der Anwohner aus dem Kirchenweg sind vom benachbarten lauten Blockheizkraftwerk genervt. Die Tieffrequenztöne und Vibrationen sind für viele Anwohner eine große Belastung, sie fordern einen besseren Schallschutz.

Groß Wittensee | Ein zu lautes Blockheizkraftwerk (BHKW) sorgt für Ärger in Groß Wittensee. Am vergangenen Sonnabend haben sich viele Anwohner des Kirchenwegs in Groß Wittensee mit den Betreibern des neuen BHKW zu einer Aussprache getroffen. Die Anwohner fühlen sich vom Betriebslärm der neuen Anlage erheblich gestört. Blockheizkraftwerke sind hocheffiziente, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen