AktivRegion Eckernförder Bucht : Deshalb wird Ann-Christin Urbarz Projekt „Seegras-Werkstatt“ gefördert

DSC_1119.JPG von 06. Mai 2021, 19:08 Uhr

shz+ Logo
Ann-Christin Urbarz ist jeden Tag am Strand unterwegs. Angeschwemmtes Seegras will die Freidorferin zukünftig in einer eigenen Werkstatt auf Gut Hohenhain mit Kindern verarbeiten und ihnen auf praktische und nachhaltige Weise Natur- und Küstenschutz vermitteln. Dieses Projekt hält die AktivRegion für förderungswürdig.
Ann-Christin Urbarz ist jeden Tag am Strand unterwegs. Angeschwemmtes Seegras will die Freidorferin zukünftig in einer eigenen Werkstatt auf Gut Hohenhain mit Kindern verarbeiten und ihnen auf praktische und nachhaltige Weise Natur- und Küstenschutz vermitteln. Dieses Projekt hält die AktivRegion für förderungswürdig.

Die AktivRegion bezuschusst drei Projekte aus dem 2. Regionalbudget, auch ein Hühnermobil auf dem Lindhof der CAU Kiel.

Schwedeneck | Seegras – was der eine oder andere Strandspaziergänger als vermeintlichen Dreck und Müll ansieht, ist ein echtes nachhaltiges Naturprodukt, das sich wunderbar verarbeiten lässt, zum Beispiel als Füllmaterial für Kissen. Genau das können Grundschulkinder von Surendorf über Gettorf und Strande bis hin nach Friedrichsort ab August/September in einer Seeg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen