Autobrand in Eckernförde : 94-Jähriger rettet sich aus brennendem Auto

shz_plus
Zwecks Löscharbeiten leitete die Polizei den Verkehr auf den Ggenfahrbahn.
Zwecks Löscharbeiten leitete die Polizei den Verkehr auf den Ggenfahrbahn.

Ein 33 Jahre alter BMW geriet am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 76 plötzlich in Brand. Der Fahrer konnte sich selbst befreien.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
10. Januar 2019, 17:56 Uhr

Eckernförde | Ein Auto geriet am Donnerstag um die Mittagszeit plötzlich in Brand. Nach Mitteilung der Polizei hat ein Pkw um 12.22 Uhr auf der Bundesstraße 76 auf Höhe des Sportplatzes, kurz hinter der Einmündung Noo...

crrdefkenöE | Ein toAu egrtei am sargnonteD mu ide iMttesigatz iöphlctzl in da.Bnr Ncha eiiugnltMt red Plizeio hta ein kwP um 22.21 Uhr uaf rde srnutseeadBß 76 afu höeH eds aSrpszlet,pto krzu etnrhi dre nnguimEndü sartN,eßoro zhplöcilt Freue gnefange mDe 9rn4g-hjiäe afgeürhhrFeuzr geagln se, usa enneeig nKrätfe iens neersdbenn rugaezhF uz rsev.aslne ahcN egrshmiieb datnS rde tiEermunglnt wra eni ecitehsrhcn tDfeke dei rhaecUs rüf sda euFre na dem 3-er WMB, ruhjaBa 68. hWednrä dre asihntbLeörec uchdr ied Ferhwruee efEnkrrecdö eudrw dre rrehVke breü eid eeGgbrnfnaahh e.teeitgl Dre hraeFr mka tmi emd enhckSecr na.dvo

zur Startseite