Kreis Rendsburg-Eckernförde : 76-Jähriger bei Unfall in Barkelsby schwer verletzt

Der Mercedes des Rentners überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.
Foto:
Der Mercedes des Rentners überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

In einer scharfen Rechtskurve verliert ein Rentner die Kontrolle über sein Fahrzeug. Vermutlich war überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den Unfall.

shz.de von
16. Februar 2015, 10:54 Uhr

Barkelsby | Ein 76 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall nahe Eckernförde schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der Senior auf der Landesstraße 26 zwischen Waabs und Eckernförde in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über seinen Mercedes verloren. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Wagen überschlug sich und blieb nach etwa hundert Metern in einem Graben auf dem Dach liegen.

Drei alarmierte Feuerwehren aus der Umgebung bemühten sich anschließend, den eingeklemmten 76-Jährigen aus dem Fahrzeug zu retten. Nach knapp einer halben Stunde war der Verunglückte frei und wurde von Rettungssanitätern noch an der Unfallstelle notbehandelt, bevor er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nähere Angaben über Art und Schwere der Verletzungen wurden nicht gemacht. Ob bei dem Verletzten Lebensgefahr bestand, war zunächst unklar.

Als Unfallursache gab die Polizei überhöhte Geschwindigkeit auf einer kurvenreichen Strecke an. An der Stelle gilt ein Tempolimit von 40 Kilometern pro Stunde. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 20.000 Euro.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen