Jugend-Hallenfussball : 47 Jugendteams beim OSV-Turnier dabei

Fleckebys Lasse Gellhorn (li.) versucht im D-Jugend-Derby gegen die SpVgg Hüttener Berge Mats Müller den Ball abuzujagen.
Foto:
Fleckebys Lasse Gellhorn (li.) versucht im D-Jugend-Derby gegen die SpVgg Hüttener Berge Mats Müller den Ball abuzujagen.

Das Team Förde setzt sich in der A- und D-Jugend durch. Insgesamt werden 116 Begegnungen in den drei Hallen des Schulzentrums ausgetragen.

von
29. Januar 2015, 06:00 Uhr

Eckernförde | Zum 21. Mal führte der Osterbyer SV sein Jugend-Hallenfußballturnier im Schulzentrum Süd in Eckernförde durch. In allen drei Hallen wurde von früh morgens bis in den Abend um die meisten Tore gekämpft.

Insgesamt traten von der G- bis zur A-Jugend 47 Mannschaften in sieben Altersklassen gegeneinander an. Nach 116 Begegnungen hatten etwa 470 Nachwuchsspieler ihre acht stolzen Siegermannschaften ermittelt. Der Ablauf der einzelnen Turniere verlief völlig reibungslos und spannende Spiele begeisterten die zahlreichen Zuschauer.

„Ausnahmslos positive Rückmeldungen kamen von allen Seiten, insbesondere durch die teilnehmenden Gastmannschaften über die Größe und den immer noch persönlichen und besonderen Flair der Veranstaltung. Alle Gäste waren beeindruckt von der großen Zuschauerbeteiligung, die sich überwiegend, aber nicht nur, bei den jüngeren Altersklassen zeigte, und bewunderten den großen Rückhalt durch die zahlreichen Helfer vom Osterbyer Sportverein“, sagt Andreas Kern vom OSV.

Sportlich gesehen sorgte im A-Jugend-Jahrgang das Team Förde für positive Schlagzeilen. Die Mannschaft von Trainer Marcus Koßmann marschierte ungeschlagen zum Turniersieg, während die Gastgeber der SpVgg Hüttener Berge die letzten beiden Plätze einnahmen. „Tolle Mannschaftsleistung, die Jungs haben einen guten Ball gespielt“, lobt Koßmann. Das galt auch für mehrere Mannschaften des gastgebenden Osterbyer SV, zu einem Titelgewinn reichte es jedoch nicht. In der D-Jugend fehlte nicht viel, am Ende wurde es Platz zwei hinter dem Team Förde.

Am Ende des langen Fußball-Tages gingen alle Kinder und Jugendlichen mit einem eigenen Pokal nach Hause und auch die Organisatoren zeigten sich einmal mehr sehr zufrieden. Das Jugend-Hallenfußballturnier des Osterbyer SV hat sich als feste Größe im Terminplan vieler Mannschaften etabliert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen