FUSSBALL KREISKLASSE B : 4:4 – VfR Eckernförde II schenkt nach 4:1-Führung zwei Punkte ab

shz.de von
13. November 2013, 06:00 Uhr

Das Führungstrio der Fußball-Kreisklasse B Rendsburg-Eckernförde hat seinen Vorsprung auf die Verfolger weiter ausgebaut. Während Spitzenreiter TuS Jevenstedt II (39 Punkte) spielfrei war, kamen die nachfolgenden Teams zu 7:1-Siegen: Der TSV Groß Vollstedt gegen Schlusslicht SV Bokelholm und der SSV Nübbel beim BTSV II. Der VfR Eckernförde II verpasste mit einem 4:4 bei der SG Nindorf/Tappendorf einen Dreier und EIF II wurde nach Heimrechtwechsel vom TSV Vineta Audorf II mit einer 0:8-Packung nach Hause geschickt.

Eckernförde IF II –
Vineta Audorf II   0:8 (0:4)

Da der IF-Platz unbespielbar war, wurde das Heimrecht gewechselt. Auf dem sehr gut bespielbaren Geläuf in Audorf wurden die Eckernförder dann nach allen Regeln der Kunst vorgeführt. „Einige in meiner Mannschaft ließen die Einstellung vermissen, denn nominell waren wir recht gut bestückt. Nach dem 0:6 haben wir so gut wie aufgegeben, womit ich aber nicht die gute Leistung des Gegners schmälern will. Der hätte sogar noch höher gewinnen können“, zeigt sich IF-Trainer Carsten Füg ziemlich angefressen. „Wir haben richtig gut gespielt und dabei viele Möglichkeiten nicht genutzt. IF war am Ende noch gut bedient“, freut sich Audorfs Trainer Frank Siemens über den Kantersieg und über die drei Tore von Patrick Scheer im zweiten Spielabschnitt.

Tore: 0:1 Dennis Neumann (25.), 0:2, 0:3 Jan Henningsen (29., 32.), 0:4 Christian Wöhlk (45.), 0:5 Patrick Scheer (49.), 0:6 Marco Klauß (65.), 0:7, 0:8 Patrick Scheer (82., 90.+2).

Nindorf/Tappendorf –
VfR Eckernför. II   4:4 (1:3)

Beinahe wäre dem Außenseiter VfR eine große Überraschung gelungen, am Ende wurde es aber zumindest noch eine kleine. Nach fast einer Stunde führten die Grün-Weißen mit 4:1, doch die Wende erfolgte durch ein Eigentor der Gäste von Tobias Umlauf. „Es wurden von uns eindeutig zwei Punkte verschenkt, denn statt 4:1 hätten wir sogar 7:1 führen können. Das hat sich dann auch gerächt. Nach dem 4:2 bekamen die Platzherren neuen Auftrieb“, kann sich VfR-Trainer Yves Lecour nicht mal mehr über den Punktgewinn freuen.

Tore: 1:0 Sven Struve (10.), 1:1 Jannick Echigbue (15.), 1:2 Simon Groth (20.), 1:3 Finn Trinker (40., ET), 1:4 Jason Weigt (50.), 2:4 Tobias Umlauf (55., ET), 3:4 Daniel Thun (65.), 4:4 Birk Thiedemann (70.).
Gelb-Rot: Tobias Umlauf (VfR; wiederholtes Foul; 90.).


Büdelsdorfer TSV II –
SSV Nübbel     1:7 (1:3)

Tore: 0:1 Niklas Barüske (8.), 0:2 Tim Rathjens (21.), 0:3 Niklas Barüske (43.), 1:3 Nico Jelinsky (45.), 1:4, 1:5 Niklas Barüske (47., 60.), 1:6, 1:7 Tim Rathjens (83., 87.).


TSV Groß Vollstedt –
SV Bokelholm    7:1 (2:1)

Tore: 0:1 Joschka Grunau (18.), 1:1 Tobias Gosch (25., ET), 2:1 Rainer Petersen (34.), 3:1 Nils Plautz (53.), 4:1 Kerrin Bracker (65.), 5:1, 6:1 Stephan Krug (71., 83.), 7:1 Rainer Petersen (88.).


STS Surendorf –
SV Langwedel    ausgef.
Eckernförder SV III –
FC Osterstedt   ausgef.
TuS Rotenhof III –
SV Hamweddel   ausgef.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen