zur Navigation springen

Immer engagiert : 37 Jahre im Dienst der Landfrauen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Hauptversammlung des Landfrauenvereins Hüttener Berge

Brekendorf | Rosen als Willkommensgruß überreichte die Vorsitzende Frauke Thode den acht neuen Mitgliedern des Landfrauenvereins Hüttener Berge bei der Hauptversammlung in Brekendorf. Aktuell habe der Verein 158 Mitglieder, so Thode. Doch auch für eine Verabschiedung überreichte die Vorsitzende Blumen. So stand Frauke Kruse nach 37 Jahren als Vertrauensfrau für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Thode dankte für das langjährige ehrenamtliche Engagement und zitierte die Geehrte mit einem Satz, der ihr immer in Erinnerung geblieben sei: „In den 50ern war es auf dem Land selbstverständlich: Erst Landjugend, dann Landfrauen. Leider haben sich die Zeiten geändert, sonst hätten wir noch wesentlich mehr Mitglieder.”

Ebenfalls wurde Kassenwartin Ute Muhlack festlich verabschiedet, die sich nach zwölf Jahren aus dem Amt zurückziehen wollte. Doch da sich keine neue Anwärterin finden ließ, konnte sie überredet werden, für ein weiteres Jahr die Aufsicht über die Finanzen zu übernehmen. Mit großer Erleichterung und dankbarem Applaus wurde die Kassenwartin wiedergewählt. Als Kassenprüferin kam Ute Nehls neu hinzu.

18 Veranstaltungen hatten die Landfrauen 2016 auf ihrer Agenda. Von einem Besuch der Landesgartenschau in Eutin, über eine Schifffahrt im Hamburger Containerhafen bis zu Vorträgen über Gartengestaltung und Gesundheit seien viele interessante Termine dabei gewesen.

Doch auch in diesem Jahr kann sich das Programm wieder sehen lassen. Eine Wanderung im Morgengrauen, eine Tagesfahrt in die Lüneburger Heide, ein Besuch bei Whisky Krüger, ein Theater- und ein Kinonachmittag und vieles mehr bietet der Landfrauenverein allein im ersten Halbjahr. Höhepunkt wird eine Fahrradtour im Juni sein, die von Bärbel Thomsen geplant und vorgestellt wurde. „Drei Tage Nordsee genießen“ ist das Motto dieser Tour, die von der Hamburger Hallig bis nach Sankt Peter-Ording führen werde, „oder auch umgekehrt, je nach Windrichtung,” so die Reiseleiterin. Jeder könne gut mitkommen, es werde nicht zu schnell gefahren, ein Bus werde begleitend dabei sein und Gäste seien natürlich sehr willkommen, erläuterte Thomsen. Ausführlich werden die Termine auf der Internetseite des Vereins beschrieben: www.landfrauen-huettenerberge.de 



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen