Jürgen-Retza-Gedächtnisturnier : 3200 Euro für die Mukoviszidose-Stiftung

205_9154

23-7984260_23-106077480_1550832788.JPG von
22. Oktober 2018, 17:23 Uhr

Das 12. Jürgen-Retza-Gedächtnisturnier des Osterbyer SV, dessen Reinerlös an die Mukoviszidose-Stiftung Schleswig-Holstein geht, war wieder eine runde Sache. Das Fußball-Turnier wird nach dem Tod von Jürgen Retza im Mai 2006 seit 2007 ausgelobt. 3200 Euro konnten in diesem Jahr zugunsten der Mukoviszidose e.V. Schleswig Holstein überreicht werden. Noch in seiner aktiven Zeit hatte sich Jürgen Retza insbesondere mit der 1996 von Dr. Bernd Brexendorf, Rudolf Diener und Klaus Gudat gegründeten Nord-Ostsee-Auswahl für die mit der Stoffwechselkrankheit betroffenen Menschen eingesetzt, in der seitdem so gut wie alle prominenten Fußballgrößen des Nordens zum Einsatz kamen.

Die Spende kommt in diesem Jahr einem neuen Ziel zugute. Am UKSH in Kiel soll dauerhaft eine Abendsprechstunde mit einer Lungenfachärztin und einer Krankenschwester eingerichtet werden. Damit soll die medizinische Versorgung von Mukoviszidose betroffener Erwachsenen, die im Berufsleben stehen, angenehmer und zielgerichteter erfolgen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen