shz+ Logo
Mit einer Förderzusage über 30.000 Euro waren Lutz Gloeckner (3.v.r, Ortskurator Schleswig der Deutschen Stiftung Denkmalschutz) und Florian Blömer (4.v.l.,NordwestLotto) nach Karby gereist. Das Geld setzt der Kirchengemeinderat Karby für die Arbeiten am Dachstuhl ein. Waltraud Haupt (v.l.), Wolfgang Schönegge, Günther Haupt, Pastor Martin Krumbeck, Sigrid Wieck, Torsten Behnke, Architekt Filip Fröhler sowie zwei Zimmerleute Carsten Schmidt und Vincent Soika der Zimmerei Schäfer.

Geld für Karbyer Kirchensanierung : 30.000 Euro fürs Dachgebälk

Mit einer Förderzusage über 30.000 Euro waren Lutz Gloeckner (3.v.r, Ortskurator Schleswig der Deutschen Stiftung Denkmalschutz) und Florian Blömer (4.v.l.,Nordwest Lotto) nach Karby gereist. Das Geld setzt der Kirchengemeinderat Karby für die Arbeiten am Dachstuhl ein. Waltraud Haupt (v.l.), Wolfgang Schönegge, Günther Haupt, Pastor Martin Krumbeck, Sigrid Wieck, Torsten Behnke, Architekt Filip Fröhler sowie zwei die Zimmerleute Carsten Schmidt und Vincent Soika der Zimmerei Schäfer.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz gibt 30.000 Euro für Sanierungen an der Karbyer Kirche. Arbeiten bis Jahresende fertig.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
28. Juni 2019, 14:11 Uhr

Karby | Der Turm der Karbyer Kirche ist schon saniert, nun arbeiten sich die Zimmerleute und anderen Gewerke an der Kirche aus dem späten 13. Jahrhundert, beginnend im Süden, weiter vor. Bis Ende des J...

abyrK | rDe uTmr edr Kbraery hreKci tsi snhco an,siret unn terbnaei chis ide emleuriZemt ndu enerdna rewkeGe an erd icKrhe usa mde äestnp 13. ah,dnurethrJ egebndinn im ,dSüen eetwir .vor Bis Ened sde Jaesrh lsoenl die biAteern sde tesebir ieewtnz gtanaisrbnnsuhectiSs gboeealssnhsc s.ein iDe neereecdniihmgK hat rnud 0.80050 rEuo rüf ide areuinngS dse stsaulchhD esd eicc,shffhKsnri end atrrmAalu oeiws asd rruMaekew neoe.esvrgh 3.0000 Eour sdeier oestnK mrübtinme eid usDecthe itSfgtnu atnmzulhkDcse SDD().

stDechue nSuigttf lsmhtnDakczeu tgbi 0000.3 rEuo rfü rKyebar Krhice

reD rrutsorkOat sde DSD sau c,iswlegSh Lutz cGo,elernk war esrgent tmi liornaF leBrmö vno swNtdero ttoLo gsret.anie eSi ebünerabg edn Feiescehrbördd an ileeT des eKryarb aihnecreKtgemeinsder runet ingueLt nvo arnMit bKecmkru dnu keitrcthA Flipi hö.rrelF rcmebKuk enkadt rde DSD hres ürf dei rdeFnuö,gr dei uzm ignelGen esd ba 6021 rabeeiretnet lprMnstaeas zur sugnnneeKacrrhii aret.gbei

Dsark-oDStuOtrr sau iswgcelSh scteubh yabrK

Gkenreloc hbo rohrve, sads ide DSD einek htltasaeinc itMlte eerv,egb eondrsn uaf earptiv prdeSne wie uach gnZwdenuneu ieesbieipsslew vno pislGürskaelc dun Nrwstode ttLoo naneseiwge ,eis mu rhi Ziel, dne rhEtal üesleraegcttkdmhnz jbkte,eO zu .erlenfül nI nciSiwoelhsts-Hlge tahte die DSD nsbliga üreb 002 eirenEzejktpol töerefg.dr

SDD ath büer 002 ePkertjo in lt-iSswesneliHoghc fdetrregö

Für wtorNsde otoLt chtibteree naFrlio löem,rB dsas eis dei SDD ärijhhlc ni tsoScllnhwgeHie-si itm undr 500.000 oEru neez.ttürntsu

„Die ebnteirA eglnei voll im n,“itepaZl atgse ktchieArt iFipl .örFhelr Dietezr ernwdü edi Zelrimmetue eid whclleSen auf end rneek,Msfrkpwöeau uaf nende ied othsoktarncuikDn urht, erunr.een

eiD btiAneer inegle ovll im ti.Zelp na

iMt eivl dwufaAn ümsnes die emcnosrh ienckhbEnela egegn neue utagctseusha erewdn. biaDe eebatri nma icsh ükcSt rfü Sktcü orv. isB nEed Juli wrid dann uach edi eatsmge rhKeci eüts,enriegt ide icefhtenrernKs eeggn dnägcegsunBeih kgdceebta .iens

asbitBahtncu drie widr getravt

 Bsi reanehseJd lols red witzee Bctnaihutsab esanbgchlseso sei.n reD ptnealeg rtdite cbAshintt ( Innnumae,r gza,nseeHgulina tnbarelEriktoee dun albetMiarener) iwrd czuhtnäs bsi etaw teeSprbem 2020 rtsegezclut.klü nMa leolw rde eneun ehgircKmdnineee hwecSnnas b(a 1. rJanua )0022 hticn ibe Ecsgnneuteidhn eigo,rernvf erlktäre nTtesro kee,Bnh erd die rbiteAne am cihbanuKer btiel.gtee

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen