zur Navigation springen

Triathlon : 3. Ostseetriathlon: Der Run auf die Startplätze beginnt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Um am 3. Ostseetriathlon in Eckernförde mitmachen zu können ist eine rechtzeitige Anmeldung notwendig. Bei den ersten beiden Veranstaltungen waren die begehrten Tickets schnell vergriffen.

shz.de von
erstellt am 04.Apr.2015 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Noch müssen die Triathleten mehr als ein Vierteljahr warten, bis in Eckernförde beim Ostseetriathlon das Wasser vor dem Borbyer Ufer ins Brodeln geraten wird. Am 26. Juli wird die nunmehr dritte Auflage des Ausdauer-Dreikampfs gestartet werden, zu dem der Eckernförder MTV gemeinsam mit den Wasserfreunden Eckernförde einlädt. Lange bevor es jedoch ans Schwimmen, Radfahren und Laufen geht, steht für die startwilligen Aktiven noch eine wichtige „Disziplin“ an: Die rechtzeitige Anmeldung.

Bei der Premiere 2012 und auch im Vorjahr bei der zweiten Auflage waren die Startplätze für den Volkstriathlon (0,5 km, 20 km, 5 km) schon Wochen vor dem Start restlos vergriffen. Die Online-Anmeldung für den 3. Eckernförder Ostseetriathlon wurde gestern geöffnet. Während der Volkstriathlon bisher immer ausgebucht war, gibt es beim Staffelwettbewerb über die gleichen Distanzen noch Entwicklungspotenzial. Der Staffelwettbewerb bietet eine gute Gelegenheit, die Triathlonwelt einmal kennen zu lernen, auch wenn man sich noch nicht gleich in allen drei Disziplinen fit fühlt. „Bei den Staffelanmeldungen könnte noch ein wenig mehr passieren. Firmenstaffeln sind da gern gesehene Gäste“, sagt Martin Müller, der in diesem Jahr Jens Rethwisch an der Spitze des Organisationsteams ablöst. Neben den Wettkämpfen auf der Volkstriathlon-Distanz wird es auch 2015 wieder Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche über kürzere Distanzen geben

●Weitere Infos und den Link zur Online-Anmeldung gibt es unter www.eckernfoerdermtv.info


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen