zur Navigation springen

VOLKSLAEUFE : 27. Lila-Eule-Crosslauf: Über 190 Aktive im Nieselregen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Beim 27. Lila-Eule-Crosslauf in Kappeln drückte Pascal Dethlefs auf das Tempo. Julia Gröling gewann die Langstrecke.

Nachdem der Crosslauf-Herbst an der Schlei zuletzt in Schleswig mild und sonnig begonnen hatte, erlebten die Starter des 27. Lila-Eule-Crosslaufs nun in Kappeln einen Lauftag mit klischeehaftem Novemberambiente. An einem grauen Tag sorgten Wind und Nieselregen für ungemütliches Schmuddelwetter. Mit 192 Läufern im Ziel registrierten die Veranstalter des TSV Kappeln und des Borener SV dennoch die beste Beteiligung seit Jahren. Auch das Niveau an der Spitze war so hochklassig wie selten.

Nach 10 800 Metern und acht Runden im Hüholz verewigte sich Julia Gröling als bislang jüngste Langstreckensiegerin der Lila-Eule-Cross-Geschichte. Die 16-jährige, die künftig für den SV Enge-Sande antritt, rannte nach 51:24 Minuten ins Ziel und setzte sich klar vor der Flensburger Triathletin Conny Nissen (TriAs Flensburg/ 52:38 Min.) und Nadja Einfeldt (Borener SV/ 54:05 Min.) durch. Bei den Männern feierte Halbmarathon-Landesmeister Pascal Dethlefs (SG Athletico Büdelsdorf) in 37:46 Minuten seinen ersten Sieg in Kappeln. Trotz starken 39:59 Minuten konnte Marco Kolmorgen (LG Neumünster) den Sieger nie gefährden. Er wurde Zweiter vor dem Waabser Patrick Stein (Laufen gegen Leiden; 42:32 Min.).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen