zur Navigation springen

HANDBALL-LANDESLIGA : 27:27 – TSV Owschlag II rettet einen Punkt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Zum Auftakt der Handball-Landesliga der Frauen konnte der TSV Owschlag II im Kreisderby bei der HSG Eider Harde II ein 27:27 (18:15) einfahren. Auch wenn der TSV zwischenzeitlich mit 15:9 deutlich führte, spricht Trainer Klemens Proft von einer gerechten Punkteteilung. Pech für den TSV Owschlag II: Am Ende des Spiels verdrehte sich Torfrau Britta Brudniok das ohnehin schon lädierte Knie. „Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist“, macht sich Owschlags Trainer Klemens Proft einige Sorgen.

Der TSV Owschlag II profitierte in der ersten Halbzeit besonders von der starken Torwartleistung von Britta Brudniok. Sie ermöglichte ihrem Team die Gegenstöße über die starke erste Welle, die dann auch sicher vollstreckt wurden. „Mit der Defensivarbeit war ich zufrieden, im Angriff waren wir aber in einigen Phasen zu ungeduldig“, berichtet Proft davon, dass sich sein Team besonders im zweiten Spielabschnitt einige Male selbst im Weg stand. Die HSG Eider Harde nutzte die Chance und riss die Führung an sich. Nach 45 Minuten hatte der Gastgeber die Kontrolle über das Spiel an sich gerissen und führte mit 21:19. Aber auch die HSG Eider Harde II hatte letztlich Probleme und konnte die Führung ebenfalls nicht verteidigen.


Tore für den TSV Owschlag: Küppers (7), Zeiske (5), Greinke (5), Stachowski (4), Gehl (4) und Groß (2).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen