zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

16. Dezember 2017 | 18:09 Uhr

Spendenaktion : 24 Türen für guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Lions Club erhöht die Auflage für den Weihnachtskalender. 12500 Euro an Spenden für gemeinnützige Projekte übergeben

shz.de von
erstellt am 15.Feb.2014 | 08:00 Uhr

Keine zwei Wochen hat es gedauert, bis die 2500 Weihnachtskalender vom Lions Club Eckernförde und der Touristik- und Marketinggesellschaft (ETMG) im vergangenen Jahr verkauft wurden. Der Erlös von der Aktion kommt verschiedenen Sportvereinen, der Tafel, dem Familienzentrum Borby sowie der Weihnachts-Schulaktion zugute. Gestern wurden die Spenden offiziell an die Vertreter der Institutionen übergeben.

Reinhard Schmidt von der Eckernförder Tafel freute sich am meisten über die 3125 Euro. Die Mitarbeiter betreuen pro Woche rund 700 Menschen, darunter 200 Kinder. Das Geld wird deshalb für allgemeine Ausgaben verwendet. „Die Fahrer bekommen 30 Cent pro Kilometer und jeder weiß, dass man davon kein Benzin bezahlen kann“, erklärt Schmidt. Außerdem würden neue Klappboxen für den Warentransport benötigt.

Auch das Familienzentrum Borby wird die Spende vom Lions Club für die allgemeinen Ausgaben nutzen. Bis zu 10 000 Euro Nebenkosten kämen auf den Verein zu, sagt Vorsitzender Rainer Kluß.

Die Vertreter der Sportvereine sind ebenfalls begeistert über den „Geldregen“. Schließlich fallen dort immer wieder Kosten für Anschaffungen an – sei es für ein neues Tor oder Regenjacken für die Jugendsportler. Der EMTV plant eine Veranstaltung für Kinder – das pädagogische Zirkusprojekt „ZappZarap“ – für das die Verantwortlichen den Spendenerlös gut gebrauchen können. Alle Vereine wissen, dass sie nicht nicht ausschließlich über Mitgliederbeiträge finanzieren können.

Dr. Michael Buechler, Präsident des Lions Clubs, erzählte, dass die Auflage der Weihnachtskalender 2013 auf 2500 Stück erhöht wurde. Die 350 Geld- und Sachpreise, die sich hinter den 24 Türchen verstecken, wurden gespendet. „Insgesamt 78 Firmen haben die Benefizaktion unterstützt“, sagt Buechler. Das Fotomotiv stamme von Ulrich Kleinfeld vom Fotoclub Eckernförde.

Seit 2009 Jahren verkaufen der Lions Club und die ETMG die beliebten Kalender, die den Menschen die Vorfreude auf die Feiertage verkürzen. Stolz sind Buechler und EMTG-Chef Stefan Borgmann auch auf die 52 000 Euro, die in fünf Jahren gesammelt wurden.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert