zur Navigation springen

Handball-Oberliga : 17 Tore: Marieke Most macht den Unterschied

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Marieke Most war die überragende Spielerin beim 27:26-Erfolg des TSV Altenholz beim Lauenburger SV und erzielte auch den Siegtreffer.

Lauenburg | Der überragenden Altenholzerin Marieke Most blieb es am Ende vorbehalten, mit ihrem 17. Treffer zum 27:26 den Erfolg für den TSV Altenholz in der Handball-Oberliga der Frauen beim Lauenburger SV sicherzustellen. Dabei sah es zehn Minuten vor dem Spielende noch alles andere als nach einem Gäste-Sieg aus.

„Lauenburg war gut auf uns eingestellt, in der Abwehr sehr präsent und unterband unsere Gegenstöße geschickt“, berichtet der Altenholzer Trainer Hauke Scharff von einer lange Zeit völlig offenen Partie. Was den Coach ärgerte waren vielmehr die Gegenstoß-Chancen der Gastgeberinnen, die seiner Mannschaft zu schaffen machten.

In der ersten Hälfte wechselten sich beide Teams in der Führung ab. Mitte der zweiten Halbzeit erkämpfte sich Lauenburg die Oberhand und setzte sich bis zur 50. Minute auf 25:21 ab. „Man merkte den Lauenburgerinnen richtig die Angst vorm Siegen an“, sagt Scharff. Fortan lief auch sein Team mehrere erfolgreiche Gegenstöße – und glich zum 25:25 aus. Dann war es Marieke Most, die den Unterschied ausmachte und zehn Sekunden vor dem Ende das Siegtor erzielte.


TSV Altenholz: Guttau, Albrecht – Most (17/6), Bock (1), Thümer, Breitfeld, Sellmer (1), Tonn (4), Detlefsen (1), Thiesen, Böttcher, Haase (1), Hauschild (2).



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen