Adventskalender : 17 000 Euro für die Jugend

Sabrina Bock (ETMG) und Maren Becker (1. Reihe, v.l.) sowie Rüdiger Marquardt (stehend, 3.v.l.) überreichten gestern die Spenden an (stehend, v.l.): Anja Kommorovski (VfR), Timo Paasch (IF), Volker Schöneshöfer (Familienzentrum), Jörg Meyer (ESV), Martina Berkenkemper (Tennis-Club Blau-Gelb), Heinz Lorenzen (Tafel) und Andras Kaiser (EMTV, 1. Reihe).
Sabrina Bock (ETMG) und Maren Becker (1. Reihe, v.l.) sowie Rüdiger Marquardt (stehend, 3.v.l.) überreichten gestern die Spenden an (stehend, v.l.): Anja Kommorovski (VfR), Timo Paasch (IF), Volker Schöneshöfer (Familienzentrum), Jörg Meyer (ESV), Martina Berkenkemper (Tennis-Club Blau-Gelb), Heinz Lorenzen (Tafel) und Andras Kaiser (EMTV, 1. Reihe).

Der Erlös des Adventskalenders von Lions Club Eckenförder Bucht und Touristik geht an Eckernförder Vereine und Einrichtungen.

Arne_Peters-8499.jpg von
03. Februar 2018, 05:33 Uhr

Eckernförde | Mit diesem Geld kommen die Vereine in ihrer Jugendarbeit einen ganzen Schritt weiter: Der Verkauf des Adventskalenders vom Lions Club Eckernförder Bucht und der Eckernförde Touristik und Marketing Gesellschaft (ETMG) hat einen Reinerlös von 17 000 Euro erbracht. Gestern wurde das Geld an acht Vereine, Einrichtungen und Initiativen überreicht.

Den Adventskalender gibt es seit zehn Jahren, dabei arbeiten Lions Club und ETMG zusammen. Geschäftsleute aus Eckernförde stellen dafür jedesmal Waren und Dienstleistungen zur Verfügung, die über die Kalender zu gewinnen sind. Insgesamt 86 Firmen haben im vergangenen Jahr an der Aktion teilgenommen. 3400 Kalender wurden zum Einzelpreis von 5 Euro verkauft und auf diese Weise 17000 Euro Erlös erwirtschaftet. Seit 2009 konnten insgesamt 116 637 Euro für den guten Zweck gespendet werden.

Die Spenden gehen in den meisten Fällen an Institutionen, die sich der Jugendarbeit verschrieben haben. So haben jetzt EMTV, ESV, VfR, EIF, UF, Tennis-Club Blau-Gelb, die Tafel und das Familienzentrum von der Ausschüttung profitiert und Spenden zwischen 600 und 3700 Euro erhalten. Alle Vereine wollen das Geld für ihre Jugendarbeit verwenden, neue Trikots erwerben oder Sportgeräte kaufen. „948 unserer Mitglieder sind unter 18 Jahre alt“, sagte Andreas Kaiser, Vorsitzender des größten Eckernförder Sportvereins EMTV. „Das sind 45,6 Prozent aller Mitglieder.“

Die größte Spende in Höhe von 3700 erhielt die Eckernförder Tafel, die pro Jahr laufende Kosten in Höhe von 3500 Euro verzeichnet. 75 ehrenamtliche Helfer lassen bedürftigen Menschen Nahrungsmittel zukommen. „1000 Menschen sind das in Eckernförde und 100 in unserer Ausgabestelle in Gettorf“, erklärte Tafel-Leiter Reinhard Schmidt.

5100 Euro bleiben im Schülerfonds des Lions Clubs: Durch ihn hilft der Service-Club Schülern aus finanzschwachen Familien, die sich oftmals Kleinigkeiten für den Schulbetrieb nicht leisten können. „Die Antragstellung läuft über die Klassenlehrer“, erklärt Lions-Präsidentin Maren Becker. „Und wir können diskret und wirkungsvoll helfen.“

Alle Vertreter von Vereinen und Institutionen dankten für die Spende. Besonders Rüdiger Marquardt als Initiator und Projektleiter wurde dabei besonderer Dank zuteil.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen