zur Navigation springen

Floorball-Regionalliga : 14 Tore gegen das Tabellenschlusslicht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Gettorfer TV bleibt nach dem 14:3-Kantersieg Tabellenzweiter.

Garding | Am 3. Spieltag der Floorball-Regionalliga Nord traf der Gettorfer TV in Garding auf den Tabellenletzten PSV Flensburg. Der Gegner hatte bis dahin keinen Punktgewinn zu verzeichnen, von daher wollten die Gettorfer sich keine Blöße geben und auf Sieg spielen.

Und das gelang famos: Mit 14:3 wurden die Flensburger besiegt. In den ersten beiden Dritteln erzielten die Gettorfer jeweils fünf Tore und hielten ihren Kasten sauber, lediglich im letzten Drittel ließ die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor ein wenig nach und die Flensburger konnten zwei Konter und eine Standardsituation ausnutzen, um ihre Treffer zu erzielen.

„Alles in allem sind sowohl die drei Punkte sowie das gute Torverhältnis sehr wichtig für die spätere Saison, da die Tabellenführung sehr wahrscheinlich sehr spät unter den vordersten drei Teams entschieden wird“, erklärt GTV-Kapitän Lukas Fleischhauer, der sich vor allem über das gute Zusammenspiel des Teams freute. Nur ein Tor fiel nach einem Alleingang, alle anderen wurden klug herausgespielt.

 


GTV: Bewarder, Bielenberg – Fleischhauer (1 Tor / 2 Vorlagen), Fischer, Fuchs (5/0), Hartges (1/0), Kapteina (1/0), Löffler (0/1), Mahmens (1/1), Mix (1/0), Müller, Silbernagel (0/1), Sydow (1/3), Thörner (1/2), Welz (1/2)


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Nov.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen