zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. Dezember 2017 | 18:25 Uhr

125 Läufer – ein Team

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Gettorfer TV möchte im Jubiläumsjahr mit großer Mannschaft beim Lauf ins Leben in Eckernförde an den Start gehen

Solidarität mit krebskranken Menschen zeigen: Bereits zum zehnten Mal werden Teilnehmer und Besucher am Wochenende des 23. und 24. August in Eckernförde auf dem Sportplatz des Schulzentrums Süd zusammenkommen und mit dem Lauf ins Leben der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft ein Fest für das Leben feiern. Zum zehnten Mal wird auch der Gettorfer TV mit einer Mannschaft am Start sein. 50 Teilnehmer hat Helga Ballert, die die Teilnahme des GTV an dem Lauf seit Jahren organisiert, schon zusammen. Die meisten vom GTV, aber auch Nachbarn, Freunde und Mitglieder des DRK. „Wir wollen versuchen, im Jubiläumsjahr des vor 125 Jahren gegründeten Vereins eine Mannschaft mit 125 Teilnehmern zusammenzubekommen“, gibt Helga Ballert als Ziel aus. „Wir hoffen, dass der Spielmannszug von Peter Jöhnk kommt und zwei Runden mitläuft.“

Wie bei einem Staffellauf muss während der gesamten 22 Stunden des Laufs immer mindestens ein Mannschaftsmitglied auf der Bahn gehen oder laufen. Dabei kommt es nicht auf den sportlichen Aspekt an. Im Mittelpunkt sollen das Gemeinschaftserlebnis und die Solidarität mit den von Krebs betroffen Menschen stehen. Für sie alle ist es Ehrensache da mitzulaufen. „Auch bei uns gibt es in fast jeder Familie einen Betroffenen“, erzählt Helga Ballert. Sie haben immer viele gute Gespräche auf dem Platz. Auch mit Betroffenen, die es geschafft haben. „Es ist immer sehr ergreifend“, findet Erika Langfeldt. Auch sie ist jedes Jahr dabei. „Man kommt aus dem vollen Sonnenschein des Lebens in die schwere Zeit der Nacht, wo Kerzen ein Licht der Hoffnung geben. Dann kommt langsam der Morgen wieder und die Sonne geht auf.“ Auch wer nicht am Lauf teilnehmen kann oder möchte, kann helfen. Gegen eine Spende von 5 Euro ist bei Helga Ballert eine Blanko-Papiertüte erhältlich, die bemalt, beklebt oder mit Gedanken und guten Wünschen beschrieben und bei ihr wieder abgegeben werden kann. Am Abend der Veranstaltung werden diese Tüten mit Kerzen beleuchtet um die Laufbahn aufgestellt. „Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, wie wir Spenden sammeln können und möchte sich einbringen in unsere Mannschaft“, hofft Helga Ballert. Mit dem Erlös werden Projekte und die Beratungsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft in Eckernförde unterstützt.

Wer das GTV-Team unter-stützen möchte, meldet sich bei Helga Ballert unter Tel. 04346/8908.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen