zur Navigation springen

DRuckfrisch : 112 Seiten machen Lust auf Urlaub an der Eckernförder Bucht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Touristiker aus Eckernförde, den Hüttener Bergen und dem Dänischen Wohld stellen das neue Urlaubmagazin für 2014 vor.

von
erstellt am 11.Dez.2013 | 08:00 Uhr

Es ist druckfrisch, 112 Seiten stark, und es macht Lust auf Urlaub an der Eckernförder Bucht: das Urlaubsmagazin 2014 für Eckernförde, Schwedeneck, Strande, die Hüttener Berge, Schwansen und den Dänischen Wohld ist da. Und wieder warten die Touristiker Stefan Borgmann, Norbert Ehrich und Heiko Drescher zur nächsten Saison mit einigen Neuerungen auf.

So wird der Leser der Broschüre gleich auf der ersten Seite auf die „Ecki Buchen App“ aufmerksam, die auf ipad, iphone und Android-Systemen läuft. Dort geben an einem Urlaub Interessierte einfach die Daten ihres geplanten Aufenthaltes sowie die Anzahl der Reisenden ein und können dann über einen QR-Code von Gastgebern im Heft sofort prüfen, ob das ausgesuchte Domizil noch verfügbar ist und gebucht werden kann. „Das gibt es für alle Vermieter, die online buchbar sind“, erklärt Stefan Borgmann. Im Verbund der Lokalen Tourismusorganisation (LTO) hätten die Kosten für die Entwicklung der App gestemmt werden können, für jeden einzelnen Tourismus-Betrieb wäre es nicht zu realisieren gewesen, hebt Borgmann einen Vorteil des Zusammenschlusses der Gemeinden unter dem Dach der LTO hervor. „Es ist großartig, dass wir das hinbekommen haben“, so Borgmann weiter, der mit der Entwicklung zufrieden ist. Die Zahl der Buchungen über das Internet konnte im laufenden Jahr auf 3200 erhöht werden – das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent und dem Dreifachen der Buchungen von 2008. Externe Buchungsplattformen wie Casmundo, Edomizil oder Bestfewo spielten bei der Urlaubsplanung eine zunehmende Rolle, was die Notwendigkeit einer Darstellung von Unterkünften im Internet unterstreiche.

Wer aber auf der Suche nach der Ferienwohnung lieber eine Broschüre in Händen hält, wird mit dem Urlaubsmagazin bedient. 25 000 Exemplare liegen in den Tourist-Informationen der Mitglieds-Regionen aus und werden über den Ostsee-Holstein-Tourismus Verein vertrieben. Jede Region ist farblich abgesetzt und präsentiert sich zunächst mit ihren Besonderheiten und Vorzügen, bevor die Darstellung der Unterkünfte folgt. Auch eine Übersicht über Veranstaltungen findet sich dort. Das Heft sei Gemeinschaftsarbeit, betont Norbert Ehrich aus Schwedeneck. „Keiner wird untergebuttert“, so Ehrich weiter.

Während mit dem Magazin der Boden für die Buchungen 2014 bereitet ist, arbeiten die drei Touristiker an weiteren Projekten, die sie gemeinschaftlich umsetzen wollen. So soll das in den Hüttener Bergern installierte Besucherlenkungs- und Informationssystem, das Wander-, Rad- und Skaterouten ausweist, auf den Dänischen Wohld übertragen werden, eine einheitliche Ausschilderung für den gesamten Bereich der LTO, Themenangebote zu Gütern und Herrenhäusern, Bauernhöfen und Direktvermarktern sollen erarbeitet werden. Borgmann: „Es gibt noch eine Menge Aufgaben, die vor uns liegen.“

 

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen