zur Navigation springen

Fußball Verbandsliga A-Junioren : 10:1 – ESV bessert Tordifferenz auf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 18:28 Uhr

Auch der „blanke Hans“ und strömender Regen konnten die A-Jugendfußballer des Eckernförder SV in der Verbandsliga Nord bei ihrem Auftritt im nordfriesischen Löwenstedt nicht bremsen. Nach der dürftigen Vorstellung gegen den Preetzer TSV in der Vorwoche, war die Elf auf Wiedergutmachung geeicht. Und das sollte auch gelingen.

Der ESV-Nachwuchs ließ von Beginn an keinen Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen. Besonders im ersten Abschnitt ließ der Gast aus dem Ostseebad Ball und Gegner nach belieben laufen. Bereits nach drei Minuten eröffnete der wieder genesene Torjäger Tjark Rennwald den Torreigen. Zwar versuchten die Gastgeber mit körperlichem Einsatz den Spielfluss zu unterbinden, doch gegen ein lauffreudiges ESV-Team bekamen sie einfach keinen Zugriff. Tjark Rennwald wurde nach einem sehenswerten Doppelpass mit Malte Eggers im Strafraum zu Fall gebracht, und er selber behielt bei der Ausführung vom Punkt die Nerven – 0:2. „In der Folge haben wir unglaubliche Chancen ausgelassen“, weiß ESV-Trainer Ottmar Gerlach, dass seine Mannschaft schon früh den Deckel auf das Spiel hätte legen können. Doch erst nach einer halben Stunde klingelte es wieder im Tor der hoffnungslos unterlegenen SG LGV Obere Arlau. Leon Engelbrecht hatte einen Freistoß von der Mittellinie ins Tor befördert. „Seinen ersten Saisontreffer kann man auch einfacher schießen“, scherzt Gerlach. Bis zur Pause zogen die Gäste auf 6:0 davon. Durch den nassen Platz, Zweikämpfe suchende Gäste und mit der hohen Führung im Rücken, schaltete der ESV einen Gang runter. Erst nach 65 Minuten ging das muntere Tore schießen weiter, denn immerhin hatte sich das ESV-Team in der Halbzeit vorgenommen, einen zweistelligen Sieg zu erzielen. Das klappte dann auch dank eines Traumtores von Lasse Tiroke, der eine Ecke volley nahm und zum 10:1-Endstand traf. „Mit der nunmehr aufgebesserter Tordifferenz sind wir nun auch auf diesem Gebiet, in der Spitzengruppe der Verbandsliga Nord, konkurrenzfähig“, weiß Gerlach, der zufrieden war mit der Leistung seiner Elf.

Tore: 0:1 Carstensen (3.), 0:2 Rennwald (12., FE), 0:3 Engelbrecht (30.), 0:4 Rennwald (34.), 0:5 Carstensen (40.), 0:6 Eggers (43.), 0:7 Wechsler (65.), 0:8 Eggers (72.), 0:9 Stange (75.), 1:9 (83.), 1:10 Tiroke (86.).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen