zur Navigation springen

VOLLEYBALL-VERBANDSLIGA : 1:3 – EMTV kassiert erste Saisonniederlage

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 28.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Trotz der bisher besten Saisonleistung, mussten sich die Verbandsliga-Volleyballer des Eckernförder MTV erstmals geschlagen geben und kassierte beim favorisierten Kieler TV II eine 1:3 (19:25, 26:24, 21:25, 8:25)-Niederlage. Abgesehen vom Abschlusssatz konnten die Eckernförder das Match durchgehend offen gestalten.

Den ersten Satz verloren die Eckernförder bereits in den ersten paar Minuten. Einen frühen 3:8-Rückstand, der sich aus einem erfolglosen Spielaufbau ergab, konnte das Team trotz deutlicher Leistungssteigerung bis zum Satzende nicht mehr aufholen. Zu souverän punkteten die Gastgeber bei ihren Angriffen und waren zudem in der Annahme stabiler als ihr Gegner. Völlig verdient endete daher der erste Spielabschnitt zu Gunsten des Kieler TV.

Im zweiten Durchgang, mit veränderte Aufstellung, ließen sich die Eckernförder nicht abschütteln. In einem gutklassigen Verbandsligaspiel wechselte die Führung ständig, und vor allem Momme Wittmüss glänzte mit einer guten Angriffsquote. Allerdings war die Blockarbeit des EMTV nur sehr selten von Erfolg gekrönt, sodass beim 21:23 nur wenig für einen Satzgewinn sprach. Mit starken Abwehraktionen konnten die Eckernförder aber nach Abwehr eines Satzballes doch den Satzgewinn für sich verbuchen.

Im dritten Abschnitt änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Da der EMTV weiterhin viel zu selten im Block punkten konnte, war der Druck auf die Angreifer der Gäste sehr groß, ebenfalls eine fast makellose Bilanz aufzuweisen. Als dieses mal weniger gut gelang und sich einige Fehler einschlichen, zogen die Kieler auf 20:14 davon. Gute Aufschläge und eine sehr engagierte Abwehrarbeit brachten den EMTV nochmals auf 20:21 heran, doch einige sehr unglücklich verlaufende Ballwechsel sorgten für den erneuten Satzverlust.

Dieser Misserfolg nahm einigen Spielern auf Seiten des Gastes den Mut. Ohne große Gegenwehr schenkten die Eckernförder den vierten Spielabschnitt ab, wobei vor allem die Passivität einiger Spieler den ansonsten sehr guten Gesamteindruck empfindlich störten. Durch diese Niederlage gab der EMTV zwar seine Tabellenführung an den Kieler TV II ab, doch ist die Mannschaft aus dem Ostseebad ohnehin mit dem Ziel in die Saison gestartet, sich möglichst früh von der Abstiegszone abzusetzen, „was bisher sehr gut gelungen ist“, wie EMTV-Spielertrainer „Hardy“ Maaß findet.

EMTV: Bürger, Haffner, Hammer, Hansen, Kreische, Maaß, Pilz, Radomski, Wittmüss


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen