Jugendfussball : 0:9 – Eichede demontiert ESV-Talente

ESV-Kapitän Janis Hinterleitner  (re.) spitzelt den Ball vor dem heranstürmenden Eichedeer Marc Pichelmann zum Mitspieler.
1 von 2
ESV-Kapitän Janis Hinterleitner (re.) spitzelt den Ball vor dem heranstürmenden Eichedeer Marc Pichelmann zum Mitspieler.

Die Eckernförder präsentierten sich zum Start der Fußball-SH-Liga der C-Junioren gegen das Topteam aus Eichede viel zu brav und nicht clever genug. Dabei hatte der ESV bereits nach einer Minute die Chance zur Führung.

von
02. September 2014, 06:00 Uhr

Eckernförde | Den Saisonstart in die Schleswig-Holstein-Liga hatten sich die C-Jugendfußballer des Eckernförder SV sicherlich anders vorgestellt. Gleich im ersten Spiel musste der Nachwuchs aus dem Ostseebad eine heftige 0:9 (0:4)-Heimniederlage gegen den SV Eichede hinnehmen.

„Wir waren zu brav und nicht clever in den Zweikämpfen“, fasst ESV-Trainer Matthias Behrens die Abfuhr zusammen. Nur Rosa Zühlsdorff und Jacob Schulze nahm er von seiner Kritik ausdrücklich aus. Einen Aufwind verpasste der ESV durch eine frühe Großchance von Nick Behrens (1.) und dessen Strafstoß, wobei Gäste-Keeper Mika Baghai-Anaraki auch noch den Nachschuss von Jannik Schmidt abwehrte (14.).

Nach dem 2:0 drehten die Schützlinge von Björn Manke richtig auf. Mit einer homogenen Leistung gab Eichede vor allem in der Offensive Vollgas. „Wir haben nur 80 Prozent gebracht“, sagt Behrens. „Dennoch haben wir nach der Pause gut gekämpft und das Ehrentor durch einen Pfostentreffer verpasst. Eichede wird sicher oben mitspielen.“


Tore: 0:1Bannach (3.), 0:2 Lindau (15.), 0:3 Muhlack (20.), 0:4 Bannach (25.), 0:5 Sommer (36.), 0:6 Lindau (40.), 0:7 Lindau (55.), 0:8 Selimi (64.), 0:9 Lindau (66.).
Bes. Vork.: Baghai-Anaraki (SVE) hält Foulelfmeter von Behrens (14.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen