Ein Artikel der Redaktion

eckernförde Zeitung für viele Kinder kein Neuland

Von Thomas Schulze | 25.03.2010, 07:05 Uhr

Voll konzentriert und vertieft in überregionale und lokale Ereignisse sitzen sie mit Zeitungen in ihren Händen auf den Stühlen - die Schüler der Klasse 4d der Eckernförder Willers-Jessen-Schule.

Gemeinsam mit den beiden Klassen 4e und 3e nehmen die Grundschüler am "ZiSch"-Bildungsprojekt des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages teil, das vom 8. März bis 11. Juli im gesamten Bundesland etwa 10 000 Kinder in über 250 Schulen erreicht. Dabei werden vier Monate lang täglich Tageszeitungen in die teilnehmenden Klassen geliefert und Fächer übergreifende Unterrichtsmaterialien angeboten.

Bei Waltraut Raddant, der Klassenlehrerin der 4d, wartet auf die Schüler jedoch nicht nur die allmorgendliche Leseviertelstunde: "Wir werden auch selber Artikel schreiben. Ein mögliches Thema könnten die Wikinger und der damit verbundene Besuch in Haithabu sein", so Raddant. Bevor es jedoch soweit ist, steht für die Viertklässler jede Menge Lektüre an, und die Interessen der Schüler sind weit gefächert. Während Maya am liebsten Kindernachrichten liest, reizt Ole vor allem der Sport. Jonna hingegen interessiert sich am meisten für Tiergeschichten und Weltgeschehen. Was jedoch bei allen gelesenen Artikeln gleich wichtig ist, ist das Textverständnis. Raddant: "Nach dem Lesen müssen die Schüler den Inhalt und die wichtigsten Aussagen wiedergeben."

Doch auch künstlerisch eignen sich Zeitungsseiten bestens: Mit der Schere schnitten die Kinder fein säuberlich interessante Artikel aus, um sie an die Pinnwände ihrer Klassenzimmer zu hängen. Um Zeitungsschnipsel handelt es sich dagegen auf den vielen Bildern im Flur der Willers-Jessen-Schule. Mit diesen Schnipseln wurden Vogelhäuschen im Winter dargestellt.

Auch in den anderen Klassen wurde bereits fleißig gelesen. So zum Beispiel in der 4e, in der die Schüler sich Artikel zum Lesen aussuchen durften, um nach dem Lesen darüber zu berichten. Dass auch hier alle Themen das Interesse der Schüler weckten, bestätigte der zehnjährige Dren, dessen Lieblingspolitikerin Bundeskanzlerin Angela Merkel ist: "Ich lese gerne Artikel über Politik. Mich interessiert, was bei denen so abgeht."